TypeManufactur

Satzschriften von Georg Salden


DalliDalli



Wie bei der Tap wahrt Dalli die rauhe Kontur und nutzt Unregelmäßigkeiten, um einen flüssigen und harmonischen Zeilenablauf zu erzeugen. Allerdings wurde die Handschriftlichkeit hier an manchen Stellen gewollt bis fast zur Unleserlichkeit getrieben. Das spielt sich vor allem in einer großen Zahl von Ligaturen und Alternativbuchstaben ab, die mittels OpenType-Features automatisch eingefügt werden. Es gibt beispielsweise eine Ligatur nn, die man auch benutzen kann für nu, un oder uu, ganz wie im richtigen Leben. Also „Dalli, Dalli“, in zwei Fetten!